Fortbildungskurs

Kinderschutz, religiös begründeter Extremismus & antidemokratische Weltanschauungen

Das IZRD bietet 2024 erneut 20 Plätze für Fachkräfte von Berliner (Grund-)Schulen (Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen, Schulpsycholog*innen, o.Ä.) sowie der (offenen) Kinder- und Jugendarbeit für den Fortbildungskurs „Kinderschutz, religiös begründeter Extremismus und antidemokratische Weltanschauungen“ an.

In acht Modulen lernen Sie, Situationen im Kontext von Radikalisierung und religiös begründetem Extremismus im Zusammenhang mit Kindeswohl und Kindeswohlgefährdungsfragen einzuordnen. Sie trainieren praxisnah, die Resilienz betroffener Kinder und Jugendlicher zu stärken und mit Erziehungsberechtigten sowie Kolleg*innen konstruktiv ins Gespräch zu gehen. Darüber hinaus erhalten Sie einen Überblick darüber, welche Hilfs- und Unterstützungsangebote in Berlin bestehen und tragen als Multiplikator*in entsprechendes Wissen in Ihr Arbeitsfeld. Das gewonnene Wissen integrieren Sie in das (bestehende) Kinderschutzkonzept Ihrer Einrichtung.

  • Kostenfreie, berufsbegleitende Fortbildung mit insgesamt 8 Präsenzterminen in Berlin  
  • Blended-Learning: begleitendes E-Learning zu allen Modulen zum Selbststudium + Austauschmöglichkeiten
  • Online-Fachvorträge mit Expert*innen zu spezifischen Themenwünschen (freiwillige Teilnahme)
  • Insgesamt umfasst der Kurs 60 Stunden
    (Präsenzmodule: 33h + E-Learning: 21h + Online-Fachvorträge: 6h)
  • Anerkennung im Rahmen der Lehrkräftefortbildungsverordnung (FBLVO) durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie nach erfolgreichem Abschluss möglich
  • Zertifikat nach erfolgreichem Abschluss

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Umgang mit religiös begründetem Extremismus und antidemokratischen Weltanschauungen
  • Radikalisierungsfaktoren bei Kindern und Jugendlichen erkennen und einordnen
  • Rechtliche Grundlagen zum Thema Kindeswohl im Kontext von Radikalisierung und Extremismus
  • Konzept und Methoden zur Resilienzstärkung
  • Gender- und diversitätssensibles Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen
  • Rassismuskritisches Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen
  • Arbeit mit Erziehungsberechtigten und dem sozialen Umfeld
  • Transfer: Ausblick auf wesensverwandte Phänomenfelder. Erarbeitung von Einordnungen und Umgangsweisen mit entsprechenden Herausforderungen (u.a. Umgang mit Verschwörungsideologien, Esoterik, sog. Sekten und anderen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit)

Ziele

  • Praxisorientierte Sensibilisierung, Vorbereitung und Erarbeitung von Handlungskonzepten im Themenfeld (Kinderschutz im Kontext von Radikalisierung und Extremismus)
  • Integration der Handlungskonzepte in bereits bestehende Kinderschutzkonzepte der Institutionen
  • Stärkung der Handlungssicherheit der Fachkräfte an Berliner (Grund-)Schulen sowie der (offenen) Kinder- und Jugendarbeit

Termine

Modul 1 | 23.04.2024 (15.00 – 18.00 Uhr)
Religiös begründeter Extremismus & antidemokratische Weltanschauungen

Modul 2 | 14.05.2024 (15.00 – 18.00 Uhr)
Rechtliche Fragen zu Kindeswohl & Umgang mit Gefährdungslagen

Modul 3 | 28.05.2024 (15.00 – 18.00 Uhr)
Radikalisierung & Resilienz

Modul 4 | 11.06.2024 (15.00 – 18.00 Uhr)
Fallarbeit zu Kindeswohl im Kontext von religiös begründetem Extremismus & antidemokratischen Weltanschauungsfragen

Modul 5 | 02.07.2024 (15.00 – 18.00 Uhr)
Arbeiten mit Kindern & Jugendlichen

Modul 6 | 10.09.2024 (15.00 – 18.00 Uhr)
Elternarbeit & Einbezug des Umfelds betroffener Kinder und Jugendlicher

Modul 7 | 01.10.2024 (15.00 – 18.00 Uhr)
Transfer auf andere Extremismusformen & antidemokratische Weltanschauungen

Modul 8 | 16. + 17.11.2024 (jew. 9.00 – 17.00 Uhr)
Abschluss: Integration der Arbeitsergebnisse in (bestehende) Kinderschutzkonzepte

Schnupper-Workshops

In diesem Frühjahr bietet das IZRD zudem zwei Schnupper-Workshops an, in denen wir die Inhalte und Abläufe des Fortbildungskurses vorstellen werden. Dabei wird es auch Raum zum gegenseitigen Kennenlernen und für Ihre Fragen geben.

  • 12.03.2024 | 15.00 – 18.00 Uhr | In Präsenz in Berlin-Kreuzberg
  • 13.03.2024 | 15.00 – 18.00 Uhr | Digital über Zoom

Für die Anmeldung, klicken Sie bitte hier. Beide Formate sind auf jeweils 20 Plätze begrenzt.

Anmeldung & Teilnahme

Über dieses Formular können Sie in die Interessiertenliste für den Fortbildungskurs aufgenommen werden.

Anmeldeschluss ist der 08. April 2024. Sie erhalten in KW 16 eine Rückmeldung von uns.

Bei Fragen, schicken Sie uns gerne eine Nachricht an anmeldung@izrd.de.

Aktuelle Projektlaufzeit bis:

31.12.2024

Förderung durch: